Julietta, ein Engel auf Erden


Vor ein paar Tagen bin ich auf der Suche nach Immobilien in München auf das PHP gestoßen. Dachte mir ein Penthouse wäre doch eine feine Sache, die Lage fand ich zwar suboptimal, aber habe in Google trotzdem mal geklickt. Schnell war klar, dass dies keine Verkaufsimmobilie war, wie ich eine suchte, dafür lächelte mich die schöne Julietta an. Der erfahrene Lusthaus-Leser bemerkt bereits hier, das ich bis dato noch keinerlei Erfahrung in den einschlägigen Kreisen hatte. Naja, auf jeden Fall war Julietta's Lächeln nicht mehr aus meinem Kopf zu bekommen und so auch auf dem Heimweg vom Event präsenter denn je.

Da im neuen Jahr für mich ein runder Geburtstag (die Zeit läuft gnadenlos ab) ansteht, griff ich die These des sich selber ein gutes neues Jahr machen auf und bog zu allem entschlossen in die Tagetesstrasse ab. Geparkt, die Treppe hoch gehastet und bei Julietta geklingelt. Sie öffnete auch bald die Tür und mir stockte der Atem. Dieses wunderbare Geschöpf konnte nicht von dieser Welt sein. Also gleich um Einlass gefleht, aber leider hatte sie keine Zeit, sondern erst in einer Stunde. Bin dann erst mal wieder weg, habe ihr aber im Auto gleich eine SMS, mit der Bitte, mir den nächsten Termin zu geben geschrieben. Sie schrieb zurück ich könne evtl. doch gleich kommen (was wirklich stimmte, war fast schon so weit), da der andere Kunde noch nicht da war. Nach 5 Minuten eine weitere SMS von ihr, ich könne sofort kommen (auch das war tatsächlich nur knapp zu verhindern ). Ich mit quietschenden Reifen ne 180er hingelegt und mit Vollgas zurück in die Tagetesstrasse, die Treppe hoch und wieder geklingelt. Und wieder öffnete dieses bezaubernde Wesen in einem Nichts aus Netz und sagenhaften High Heels. Sie nahm mich zart aber bestimmt an meiner zitternden und feuchten Hand und führte mich in ihr Zimmer. Wo das war kann ich heute gar nicht mehr sagen, da mein Orientierungssinn bereits dahin war.

Julietta gab mir vom ersten Moment an das Gefühl, ich sei bei ihr willkommen und sie freue sich über mich. Ich habe ihr gleich mal gesagt, dass sie mein "erstes Mal" sei und nachdem sie mir kurz erklärt hat, was zu tun ist (duschen, zahlen) erledigte ich brav meine Aufgaben (das PHP als Location finde ich o.k., für die Kunstausstellung war leider keine Zeit mehr) und war schon wieder im Zimmer. Meine Hände wurden desinfiziert, was ich gern in Kauf nahm, da dafür in Aussicht gestellt wurde, dass ich dann auch alles anfassen dürfe. Kurz sprachlich noch auf Spanisch geeinigt, was ihre Muttersprache ist (eigentlich Katalanisch, aber da bin ich nicht so gut).

Dann ging's los mit den süßesten und leckersten Küssen, die ich je genießen dürfte (ich muss dazu sagen, dass ich bis dato viele Jahr in "Festanstellung" war und mir somit der Vergleich etwas abhanden gekommen ist). Aber trotzdem, das war so schön, so zärtlich, so sexy. Danach gingen wir über zu einem ersten gegenseitigen Erkunden und schließlich dürfte ich die Schönheit gänzlich auspacken und was da zum Vorschein kam, war genau mein Ding. Ein Körper, wie er schöner nicht sein könnte. Auf dem Bettchen gelandet wurde dann erst mal eine Zeit weniger geredet und mehr gehandelt. Wenn das GF6 ist, dann bin ich ab jetzt ein absoluter Fan davon. Dass Julietta hier eine wahre Könnerin ist und eine unglaubliche Sensibilität für ihren Spielpartner hat ist ja schon erwähnt worden.

Zum Schluss unterhielten wir uns noch über Gott und die Welt und nach kurzer Zeit hatte ich das Gefühl diese wunderbare Frau schon sehr lange zu kennen. Sie gab mir das Gefühl mich wirklich zu mögen und gerne mit mir zusammen zu sein. Es gab viel Nähe, viele Küsse und viele zarte Berührungen. Die Blicke in Juliettas wunderschöne Augen und ihr Lächeln ließen mich dahin schmelzen.

Da das Ganze so schön war, bin ich ein paar Tage später gleich noch mal zu Julietta und es war wieder wie beim ersten Mal, nur nochmal besser, da wir uns ja jetzt schon kannten. Die Frau bringt mich um den Verstand. Ich habe noch nie so viel Gegenleistung für mein Geld bekommen. (beides Mal 180460)

Für mich waren die beiden Dates mit Julietta als erste Erfahrung im Pay6 der Hammer und ich könnte mich in den Arsch beißen, dass ich nicht schon viel früher damit begonnen habe. Jedoch sollte ich zu späterer Zeit auch merken, dass das im Pay6 nicht immer so ist, sondern dass Julietta ein absoluter Glücksfall für mich war. Ihre nette, einfühlsame und zärtliche Art ist von anderen bislang nicht ansatzweise erreicht worden. Ganz zu schweigen von ihrem Körper. (Berichte aus dem Nürnberger Puppenhaus und der LustLounge folgen noch)

Sie ist genau der Typ Frau, für den ich sterben könnte. Behandelt sie gut, denn sie ist eine wahre Göttin und wir sollten sie verwöhnen, uns erhalten und nicht kaputt machen!!!!!!

Location : 2-3
Terminvereinbarung: 1+
Wiederholungsfaktor: was war die größte Zahl gleich wieder?
Julietta: unbeschreiblich

So, ich hoffe Euch nicht gelangweilt zu haben.

Mit den Besten Grüßen,

Shelly

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen